Kaffee oder Tee?

Gestern war Webmasterfriday und ich bin irgendwie nicht zum Schreiben gekommen, daher diesmal mal am Samstag. Die Frage, die Christopher aufgeworfen hat, ist das bevorzugte Warmgetränk beim Bloggen. Lässt sich recht einfach beantworten, denn Kaffee kann ich nicht ausstehen (höchstens im Mischungsverhältnis 9 Teile Milch:1 Teil Kaffee).

Folglich ist mein Lieblingsgetränk beim Arbeiten und Zocken am Rechner Tee, in all seinen Geschmacksrichtungen. Schwarzer Friese, herkömmlicher Früchtetee (Blutorange ist geil) oder irgendwelche abstruse Mischungen (Winter-Frühjahr-Sommer-Herbst-Genuss). Da mag ich auch nur recht wenige Geschmäcker nicht, als da wären Ingwer, Kamille, Fenchel und co. – wenn ich Gemüse will, esse ich das so.

Zubereitung auch ganz klassisch Festland-europäisch, Beutel ins kochende Wasser, irgendwo zwischen 5 und 10 Minuten später wieder rausnehmen und rein damit – ob gezuckert oder nicht. Ohne Milch.

Was übrigens nicht heißen soll, dass ich kein Koffein mag – ich bin großer Freund von Pepsi, Afri, Feststoff-Cola Rebell (das Getränk gibt es hier leider nirgends zu kaufen) und neuerdings auch von Schokakola.

Die Frage von letzter Woche lässt sich übrigens noch kürzer beantworten: Momentan weder Facebook (grausig) noch Google+ (macht auch nicht so richtig Spaß), sondern App.net und Twitter.