Die Autorenseite

Es ist Donnerstag Abend uns somit Zeit für den wie immer erwarteten Webmasterfriday 😉

Das Thema heute ist die Autorenseite, die ja wohl jeder Blog in der ein oder anderen Form anbietet. Ich binde diese Autoren-Infos bisher ja in einem Ari-Widget unter dem Text ein, aber ich habe eine extra Seite in der Planung. Insofern halte ich mich wiedermal für qualifiziert, meinen Senf dazuzugeben.

Ich finde die Autoren-Info als aktiver Blogleser sehr wichtig, da ich, wenn ich auf neue Blogs stoße, gerne wissen möchte, mit wem ich es zu tun habe. Blogs mit einer solchen Seite vertraue ich eher als welchen, wo einfach nur ein Name oder ein Kürzel druntersteht, die wandern im Gegensatz zu Blogs mit erst für eine lange, lange Zeit in einen extra Ordner im RSS-Reader. Und um dort herauszukommen, braucht es schon sehr guten Content. Passiert aber eher selten. Im Gründe reicht mir aber auch ein kleines Textfeld mit Name und ein, zwei Sätzen darüber, was diese Person im Netz so treibt.

Wenn es dafür eine spezielle Seite gibt, sollte diese natürlich mehr Informationen beinhalten. sehr gut gefällt mir hier eine ganz spezielle, zu der ich leider den Link gerade nicht finde – den liefere ich aber nach. Versprochen! Schön finde ich hierbei immer Links zu anderen Projekten sowie gerne auch die letzten vier, fünft Posts aus den verschiedenen Blogs bzw. Social-Media-Kanälen der Blogger. Gerne darf die Seite auch ein Foto enthalten, sodass man sich den jeweiligen Autor vorstellen kann – das muss aber nicht sein und das werde ich auch garantiert nicht machen. Was übrigens wirklich nicht sein muss ist die ganze Lebensgeschichte, dafür habt ihr ja eure Friseure 😀

Gerne kann man die Seite auch für einen Überblick über Projekte nutzen, das ergibt oft ein schönes Gesamtbild über Kompetenzen und ähnliches. Und was ich auch immer schön finde, sind Links zu Social Networks, Foren oder Mailinglisten, bei denen ihr aktiv seid.

Ich finde dabei eine Einbindung unter den Artikeln – im Kurzinfo-Widget oder in der rechten Seitenleiste praktisch, zumindest suche ich dort immer zuerst. Im übrigen stellt sich hier eine interessante Frage, die sich auch der Herr Missfeld zu stellen scheint:

Was ist eigentlich das Potential dieser Seite?

Eine gute Frage, aber ich denke, die Antwort habe ich bereits gegeben: Der Leser kann sich einen Überblick über eure oder zukünftig auch meine Aktivitäten, Projekte und Kompetenzen erstellen und das macht einen zum einen glaubwürdiger und kann zum anderen dazu führen, Gesprächspartner oder gar Mitstreiter für ein Projekt zu finden.

Ich freue mich schon auf andere Meinungen, ausgesuchte Artikel werde ich dann als Update hier verlinken. Was ist eure Meinung? Schreibt’s in die Kommentare! Und wer eine Idee hat, welche About-Seite ich meinen könnte: Auch für sachdienliche Hinweise bin ich euch dankbar!

[Update 28.09.] === Weiterführende Artikel

  • Eine sehr ähnliche Meinung wie ich hat Holger vom Schreiblokal archive.org
  • Der Webmasterfriday-Betreiber Martin Missfeld wirft mal aus SEO-Sicht einen Blick auf das Thema: [Wie Autorenseiten Trustlinks beherbergen (können) archive.org