Blog-Umzug

Ich hatte es ja neulich schon einmal auf Twitter angedeutet:

…und nun ist es so weit. Der Blog findet sich jetzt nicht mehr direkt auf wobintosh.de, sondern auf blog.wobintosh.de – so habe ich die Option, noch andere Sachen hier unterzubringen, ohne totales Chaos entstehen zu lassen.

Nun ist es also so weit: Voilà, mein irgendwie neuer Blog. Irgendwie, weil ich einen Teil der Inhalte aus dem alten Blog übernommen habe. Dabei habe ich diversen Balast über Bord geworfen, viele alte Beiträge kassiert, auch einige Seiten und die meisten der Kommentare. Aber, wo wir gerade dabei sind: Es gibt wieder eine Kommentarspalte, die auch gerne genutzt werden darf, im Idealfall mehr als früher.

Die Beiträge, die ich übernommen habe, habe ich in kleinen Teilen verändert (Gewinnspiele raus, teilweise Formatierungen korrigiert etc.) und alle Artikel bis Ende 2014 auf den 31.12.2014 umdatiert, damit die Sidebar nicht gleich zu Beginn ganz so fürchterlich lang und unübersichtlich wird. Die ursprüngliche Veröffentlichungsreihenfolge sollte weiterhin vorhanden sein und die ursprünglichen Veröffentlichungsdaten habe ich in den Posts vermerkt.

Zum Vergleich:

  • ursprünglich hatte ich 248 Beiträge, übrig geblieben sind 42.
  • früher hatten sich 103 Kommentare und Pingbacks angesammelt, davon haben fünf den Sprung auf die neue Installation geschafft.

Dafür habe ich jetzt eine frische Installation, ein neues, einfaches Theme und einen geänderten Fokus – ich möchte zukünftig mehr über das Themenumfeld meines Berufs schreiben, also Archive, Bibliotheken und Museen.

Eine Weile lang werde ich den alten Blog wohl noch unter alt.wobintosh.de1 laufen lassen, werde diese aber wohl, ganz im Sinne des Kommentars, das ich neulich bei der Schneeschmelze zur „Ungleichen Archivierung“ hinterlassen habe, in spätestens einem Jahr abschalten,


  1. Update 25.02.2016: Zugriff ist mit dem neuen Umzug weg. [return]