Ebook

Überwachtes Netz: Edward Snowden und der größte Überwachungsskandal der Geschichte

netzpolitik.org hat im November einen Sammelband mit etwa 50 Texten zu den Folgen des NSA-Skandals erstellt und bietet dieses nun gratis zum Download an. Lizenz ist CC-BY-SA, man kann entweder ein Archiv mit einer epub- und einer azw3-Datei oder ein PDF herunterladen. Wer das Buch gerne auf Papier haben und netzpolitik.org unterstützen möchte, kann es für 14,90€ bei epubli kaufen oder im klassischen Buchhandel bestellen. Der Download lohnt sich auf jeden Fall, ins Regal stellen schadet aber sicherlich auch nicht.

Rezension: Lebensmittel-Lügen. Wie die Food-Branche trickst und tarnt

Ich habe wieder ein Buch gelesen, dieses Mal „Lebensmittel-Lügen. Wie die Food-Branche trickst und tarnt“ von der Verbraucherzentrale NRW. Inhalt Der Hauptteil des Buchs ist aufgeteilt in sechs Themenbereiche: Werbetricks des Lebensmittelhandels Täuschende Produktnamen Tricksereien mit dem Begriff „Geschmack“ Tricksereien mit der Verpackung Gesundheitsversprechen Wie kann man sich wehren? Im ersten Teil wird dabei auch stark auf die Entwicklung hin zu unserer heutigen Einkaufs- und Werbewelt eingegangen, ein Faktum, das ich bei diesem Buch ehrlich gesagt nicht erwartet hätte.

Rezension: Blackbox Urheberrecht

Ich habe es endlich mal geschafft, ein selbst gekauftes Buch durchzulesen, und zwar „Blackbox Urheberrecht“ von Daniel Brockmeier (@Privatsprache) aus dem JMB-Verlag. Die Arbeitsthese des Buches ist, dass das Urheberrecht in seiner bisherigen Form gecrasht ist und nun herausgefunden werden muss, wieso es abgestürzt ist und nun herausgefunden werden muss, wie es wieder auferstehen könne. Inhalt Das Buch ist eine Sammlung von Texten verschiedener Autoren neben Brockmeier selbst, etwa Dirk von Gehlen, Johnny Haeusler, Neelie Kroes, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Frank Schirrmacher, Anatol Stefanowitsch und Udo Vetter.

Rezension: Bekenntnisse eines Serienjunkies #2

Ich habe mich schon wieder um ein Buch bei Bloggdeinbuch beworben, eigentlich sollte erst was selbstgekauftes kommen, aber mir ist da so ein bisschen eine mündliche Nachprüfung dazwischen gekommen. Das Buch heißt „Bekenntnisse eines Serienjunkies„, ist der zweite Teil (die zweite „Staffel) und kommt von dotbooks. Schade nur, dass das Werk nur als eBook vorliegt, darauf gehe ich dann gleich noch näher ein. Der Autor, Jochen Till, ist ein Serienjunkie, wie er im Buche steht – und ein Comicnerd noch obendrein.