Wordpress

Mein WordPress-Setup #2

Nachdem mein letzter Artikel zu meinem WordPress-Setup nun scheinbar mehr als zwei Jahre alt ist1, ist es wohl Zeit für einen neuen Überblick – es hat sich in dieser Zeit doch einiges geändert. Ich stelle die Plugins hier jeweils kurz vor, weiter unten habe ich sie auch verlinkt. Zuallererst hat sich in der Zwischenzeit das ein oder vielmehr andere Mal das Theme geändert. Setzte ich damals noch Ari2 vom Elmastudio ein, so bin ich irgendwann auf Themes vol Oliver Gast umgestiegen, derzeit nutze ich DREIZEHN3 mit einigen kleinen Anpassungen.

Die wichtigsten Wordpress-Plugins (Update)

title: ‘Webmasterfriday: Die wichtigsten WordPress-Plugins (Update)’ date: 2012-08-16 categories: - Webmasterfriday tags: - Wordpress Yippieh! Sommerpause ist vorbei, jetzt habe ich mal wieder was zu schreiben, was kein Bundle ist :D Das Thema ist diese Woche ein ewiges: Die wichtigsten WordPress-Plugins. Also mache ich mal Bestandsaufnahme und gebe jeweils meinen Senf dazu. Ich versuche dabei auch, das ganze zu sortieren. Zur absoluten Grundausstattung gehört auf jeden Fall Antispam Bee. Ein gutes Plugin, das sehr zuverlässig Spam-Kommentare filtert und dabei auch noch dem deutschen Datenschutz entspricht – und hübscher ist als Askimet :-) Wo ich grade den Datenschutz anspreche: Ganz wichtig ist das Piwik-Plugin, gekoppelt mit No Piwik for Me.

Mein WordPress-Setup

Ich hatte es versprochen, und ich denke, ich habe erstmal alles zusammen, was ich so brauche. Das Hosting liegt bei variomedia, das ist ein Spezialangebot aus dem c’t Webdesign-Sonderheft (9 Monate für umme). Ich muss mal sehen, was ich nach diesen 9 Monaten mache, vermutlich ziehe ich zugunsten von Piwik u.ä. zu Hetzner um, des Services wegen und weil ich eigentlich mehr Datenbanken bräuchte. Das Theme ist Ari vom elmastudio, ein sehr hübsches und einfaches Theme, wie ich finde.